Home

Über Vimage

Vimage kennenlernen

Einsteiger-Tutorial

Vimage Praxis

Grundlagenwissen

Alle Tutorials

• Vimage installieren

• Der erste Aufruf von Vimage

• Ein erstes Höhenmodell bereitstellen

• Eine Kombinationsschummerung herstellen

• Eine Lambert-Farbschummerung herstellen

• Eine Höhenschichtenkarte herstellen

• Eine Atlaskarte herstellen

• Höhenmodelle gekachelt importieren

• Höhenmodelle restaurieren

• Höhenmodelle georeferenzieren

• Nach Passpunkten einpassen

• Einen Kartennetzentwurf rechnen

• Segmente für einen Globus

• Einen Kartennetzentwurf direkt rechnen

• Eine Höhenlinienplatte herstellen

• Einen unbekannten Kartennetzentwurf einpassen

• Die RTA-Entwicklungsumgebung kennenlernen

• RTA-Einstieg

• Höhenlinienzahlen auswählen

• Höhenlinienzahlen konfigurieren

• Höhenlinienzahlen positionieren

• Höhenlinienzahlen setzen

• Höhenlinienzahlen weiterbearbeiten

Technologien

Hintergrundwissen

Informationen

Zentrale Download-Seite

Vimage erwerben

Vimage Leerseite

Anhang

Höhenlinienzahlen setzen

Höhenlinienzahlen werden in 4 Schritten hergestellt:

Höhenlinien setzen

ist der finale Herstellungsschritt der Höhenlinienzahlen, bei dem letztendlich die Zahlen in ein Bild gesetzt werden.

Aufruf: Höhenlinien/Höhenlinienzahlen setzen. Es erscheint ein Dialogfenster, in dem eine Kappatransformation abgefragt wird. Hier macht man mit Standardwert 2 nichts falsch.

Das Satzprogramm wird durch die vom Positionator erstellten internen Positionierungsrecords gesteuert. Pro Record wird eine Höhenlinienzahl erzeugt:

Der Satz erfolgt analog zur Höhenlinienherstellung monochromatisch und mit feststehenden Grauwerten. Es sind dies für die 4 (bei der Positionierung bereits gewählten) Äquidistanzen festen Grauwerte 255, 127,5, 63,75 und 31,875.

-TU-84-00

Zum Seitenanfang