Home

Über Vimage

• Vimage Features
•• Echte Kombinationsschummerung
•• Gleitende Äquidistanzen
•• Kartennetzentwürfe berechnen
•• Hochwertige Höhenlinienzahlen
•• Polychrom schummern

Vimage kennenlernen

Einsteiger-Tutorial

Vimage Praxis

Grundlagenwissen

Alle Tutorials

Technologien

Hintergrundwissen

Informationen

Zentrale Download-Seite

Vimage erwerben

Vimage Leerseite

Anhang

Vimage Features

Polychrom schummern

Schummerungen werden normalerweise monochromatisch ausgeführt. Dies heißt, dass die Originalschummerung einfarbig schwarz-weiß hergestellt wird. Daran ändert sich auch nichts, wenn der nachfolgende Druck in einem braunem, grauem oder blaugrauem Farbton erfolgt.

Bei der Anlage einer Schräglichtschummerung hat die Beleuchtungsrichtung eine entscheidene Bedeutung.

Die Unnatürlichkeit der Nordwestbeleuchtung

Eine Schummerung hat dann die höchste Anschaulichkeit, wenn sie unter Annahme einer scheinbaren Beleuchtung von links oben, also aus Nordwesten hergestellt wird.

Was für eine hervorragende Schummerung. Und doch hat sie einen großen Nachteil: In der Natur nur selten beleuchtete Nordhänge stehen in vollem Licht, wohingegen die besonnten Südhänge als Schattenhänge wiedergegeben werden.

Aus diesem Grund wird die Nordwestbeleuchtung insbesondere von Geographen und Topographen heftig kritisiert.

Leonhard Brandstätter ist die Unnatürlichkeit der Nordwestbeleuchtung Anlass, die Schräglichtschummerung völlig abzulehnen.


Wenig anschauliche Südbeleuchtung

Nun kann man natürlich auch eine scheinbare Südbeleuchtung anwenden ...

... dies ist aber auch kaum eine brauchbare Lösung. Diese entstehende Darstellung hat ein bei weitem nicht so klares Bild, wie bei Beleuchtung aus Nordwest.


Gestaltungsmittel Farbe

Wie wäre es nun aber mit dieser Darstellung?

Wir belassen die Beleuchtungsrichtung Nordwest, setzen aber farbige Akzente. Indem man nicht streng monochromatisch beleuchtet sondern die einzelnen Farbanteile geringfügig divergieren lässt, entsteht eine bemerkenswerte Chromatik.

Die Nordhänge stehen nach wie vor im Licht. Es ist dies allerdings ein gletscherblaues Kaltlicht ohne jede Wärme - eine Mitternachts-Mondscheinbeleuchtung, keinesfalls eine Südhang-Besonnung.

Südexponierte Lagen hingegen erscheinen nach wie vor schattig, allerdings in warmen Rot- und Orangetönen. Es sind warme Schatten, wie etwa bei einem Sonnenuntergang.

Die Ursache der Brandstätterschen Kritik - die Nordwestbeleuchtung - wird beibehalten. Gleichzeitig wird aber das psychologische Farbtemperaturempfinden genutzt, um die schädliche Interpretation zu kompensieren.

Das Verfahren lässt sich auf alle Schummerungen mit schräger Beleuchtung anwenden. Vimage bietet Routinen, die die Filter-Schräglichtschummerung, die Lambert- Schräglichtschummerung und die Kombinationsschummerung in einer derartigen Art ausführen können.


Kartenausschnitt: Südschwarzwald mit Feldberg und Kaiserstuhl. Daten: SRTM. Lamberts flächentreuer Azimutalentwurf, Zentralpunkt 47,85° N, 8,420° E. Rechenmaßstab 1:1.500.000 bei 254 dpi, für Bildschirmdarstellung etwas vergrößert.

Zum Seitenanfang