Home

Über Vimage

Vimage kennenlernen

• Vimage installieren

• Die Formulare von Vimage

• Die Hauptform von Vimage

• Die Menüfunktionen von Vimage

• Kleine Helferlein

Einsteiger-Tutorial

Vimage Praxis

Grundlagenwissen

Alle Tutorials

Technologien

Hintergrundwissen

Informationen

Zentrale Download-Seite

Vimage erwerben

Vimage Leerseite

Anhang

Die Menüfunktionen von Vimage

Vimage verfügt über eine große Anzahl von Menüfunktionen - vom Bildimport bis zur Höhenlinienerzeugung. Die Menüs sind nach klaren Prinzipien eindeutig gegliedert. So findet man immer schnell die richtige Funktion ...

Datei und Bildverwaltung

In den beiden ersten Menüs stehen Funktionen, die keine Bilddaten verarbeiten. Faustregel: Funktionen, die auf Dateien zugreifen, stehen im Dateimenü. Funktionen, die nicht auf Dateien zugreifen - also „nur verwalten“, stehen im Bildverwaltungsmenü.

1. Dateimenü

Alle Funktionen, die Bildeingaben und Bildausgaben in/aus Dateien bewirken, sind im Dateimenü zusammengefasst.

Außerdem gibt es hier einige Funktionen, wie „Neu“ oder „Optionen“, die auch in anderer Software dem Dateinmenü zugeordnet sind.


2. Bildverwaltungsmenü

Funktionen, die weder Bilddaten verarbeiten, noch Bildein- und -ausgaben in/aus Dateien beinhalten, stehen im Bildverwaltungsmenü. Typische Funktionen sind z. B. das Manipulieren von Steuerdaten.


Allgemeine Bildverarbeitungsfunktionen

Ab dem dritten Menü werden Bilder bearbeitet. Zunächst gibt es 5 Menüs mit allgemeinen Bildverarbeitungsfunktionen. Darunter werden Funktionen verstanden, in keinem speziellen kartographischen oder geographischen Kontext stehen.

3. Arithmetikmenü

Die Arithmetik-Funktionen bearbeiten Grauwerte von Bildern und zwar werden jeweils Pixel aus zwei (oder auch drei) Bildern miteinander verknüpft. Das jeweils zweite bzw. dritte Bild wird in Bild 8 (dem Sekundäroperendenregister) bzw. Bild 9 (dem Tertiäroperandenregister) erwartet.


4. Radiometriemenü

Hier werden ebenfalls Grauwerte von Bildern bearbeitet. Im Gegensatz zu den Funktionen des Arithmetikmenüs gibt es hier aber immer nur ein einzelnes Bild. Es handelt sich also um unitäre (einstellige) Operatoren.

Der Unterschied wird beim Vergleich der ersten vier Funktionen von Arithmetik- und Radiometriemenü deutlich: Bei „Arithmetik“ wird ein Bild, bei „Radiometrie“ lediglich ein einzelner Zahlenwert addiert/subtrahiert/multipliziert/dividiert.


5. Filtermenü

Diese Funktionen verknüpfen Grauwerte aus Umgebungen von Bildpunkten miteinander. Sie machen typisch Bilder schärfer oder unschärfer, Linien breiter oder schmaler. Im Grunde genommen werden hier weder Grauwerte, noch Koordinaten, sondern Frequenzen von Bildern geändert. Bildfilter sind immer unitäre (einstellige) Operatoren.

Mit Gaußfiltern lassen sich z. B. Höhenmodelle recht gut generalisieren.


6. Geometriemenü

Diese Funktionen verändern die Koordinaten von Bildpunkten. Dadurch kommt es zu Lageveränderungen. Wichtige Untergruppen sind Passpunkttransformationen und Kartennetzentwürfe.

Häufig wird eine Zielbildgeometrie erwartet, die dann u. U. dem Sekundäroperenden entnommen wird. Die geometrischen Operationen sind unitäre (einstellige) Operatoren.


7. Farbmenü

Diese Funktionen operieren, wie die Radiometrie- und Arithmetikfunktionen, mit Grauwerten. Hier werden aber nun Grauwerte einzelner Bänder (Farbkanäle) von Bildern bearbeitet. Letztendlich werden Farboperationen ausgeführt.

Es gilt eine besondere Bildspeichernutzung: Die Bildspeicher 10 bis 17 sind Einzelkanalbildspeicher. In diese werden bei Farbe/Farbtrennung in Einzelbänder die einzelnen Kanäle hineinsepariert. Bei Farbsynthesen werden die Einzelband-Bildspeicher gelesen und zusammen im Akkumulator zu einem Farbbild vereinigt.


Thematische Menüs

Es folgen drei Menüs mit Bildverarbeitungsoperationen in kartographisch-geographischer Thematik. Hier werden Höhenmodelle bearbeitet und kartographischen Reliefdarstellungen erzeugt und gestaltet.

8. Modellmenü

Die Funktionen des Modellmenüs dienen der Verbesserung und der Analyse von Höhenmodellen.


9. Schummerungsmenü

Das ist das eigentliche Hauptmenü von Vimage ...

Die Schummerungsfunktionen wandeln Höhenmodelle in Schummerungen um.


10. Höhenlinienmenü

Das Höhenlinienmenü stellt Verfahren bereit, die aus Höhenmodellen Höhenlinien und Höhenschichtendarstellungen erzeugen.


Extras und Hilfe

11. Extramenü

Im Extramenü sind diverse kleinere Hilfsfunktionen, komplexere Funktionen und Nebenfunktionalitäten, wie z. B. der RTA-Debugger zusammengefasst.

Die Testfunktionen dienen dem Programmservice und sollten nicht unbefugt aufgerufen werden.


12. Hilfemenü

Das letzte Menü ist in Vimage, so, wie in vielen Anwendungen - das Hilfemenü ...

Zum Seitenanfang