Eisenbahn-Neubaustrecke Dresden – Prag · Erzgebirgsbasistunnel

Direktvariante Z6

Direktvariante Z6 ist eine Weiterentwicklung von Direktvariante Z4

Karte Grundrissausarbeitung Direktvariante Z6 1:25000

  Entwurf:               Direktvariante Z6
  Stand:                 18.12.2017
  Geschwindigkeit:       230 km/h
  Pixelgröße:            1 Pixel = 2 m
  Bildgröße:             6000×10250 Pixel
  Naturgröße:            12000×20500 m
  Auflösung:             125 dpcm (317,5 dpi)
  Maßstab:               1:25000
  Plotgröße:             48×82 cm
  Georeferenzierung:     UTM
  URL der Karte:         [keine Veröffentlichung]
  Grundkarte:            Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sachsen (SMWA)
  URL Grundkarte:        http://www.nbs.sachsen.de/download/neubaustrecke/NBS_Studie_Ubersichtslageplan.pdf
  Kartengrundlage:       Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
  Datenmenge:            ca. 20 MByte
  

Karte

 [Keine Veröffentlichung]

Absteckung Polygonzug P1 bis P12

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Punkt     X         Y         Radius    Radius    Kommentar
                              (Soll)    (Ist)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
P1        421458    5646800                       Absteckungsanfangsstrecke S1 bei km (K+K und Z6) 0,0000
P2        422016    5646248                       Ende (gerade) Strecke S1, Anfang Kreisbogen B1
P13       420154    5644362  2650,0000 2650,2906  Mittelpunkt Kreisbogen B1
P14       422796    5644580  2650,0000 2650,9787  Ende Kreisbogen B1, Anfang Strecke S2
P15       422864    5643732                       Ende Strecke S2, Anfang Kreisbogen B2
P16       425506    5643952  2650,0000 2651,1439  Mittelpunkt Kreisbogen B2
P17       423374    5642376  2650,0000 2651,2638  Ende Kreisbogen B2, Anfang Strecke S2
P18       423852    5641734                       Ende Strecke S2, Anfang Kreisbogen B3
P19       421716    5640164  2650,0000 2650,9236  Mittelpunkt Kreisbogen B3
P20       424268    5639450  2650,0000 2650,0000  Ende Kreisbogen B2, Anfang Strecke S3
P21       422396    5632760                       Ende Strecke S3, tangentiale Einmündung von Z6 in K+K-Bogen B4
P12       422234    5631644                       Absteckungsendpunkt auf Kreisbogen B4 bei Kilometer K+K 18,0000
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
P1, P2 und P12 sind in Z4 und Z6 je identisch. Bei P13 bis P21 handelt es sich um die (lagemäßig etwas versetzten) Z4-Absteckpunkte P3 bis P11 (wobei die Punktnummer je um +10 erhöht worden ist).

Hauptmerkmale des Entwurfes Z6

  - Min. Kurvenradius 2650 m
  - Max. Längsneigung 12,00 ‰
  - Streckenhöchstgeschwindigkeit 230 km/h
  - Gesamtstrecke 1740 m oder 5,2 % kürzer, als Entwurf Krebs+Kiefer (2015)
  - Basistunnellänge 25031 m und damit 1550 kürzer, als Entwurf Krebs+Kiefer (2015) mit 26531 m
  - Insgesamt 644 m weniger Gesamtbrückenlänge
  - Insgesamt 486 m weniger terrestrische Strecke (in Einschnitten/auf Dämmen)
  - Wesentlich kleinere Seidewitzbrücke
  - Etwas kürzere Fahrzeit (je nach Zug 0,5 bis 1,0 min)
  - Gesamtaufwand etwa 2,5 % geringer
  - Günstige Lage Überholbahnhof westlch Dohma
  - Gesamtstreckenlänge Neubaustrecke 33210 m
  
Entwurfsverfasser

Dr.-Ing. Rolf Böhm Bad Schandau
Ingenieurbüro für Kartographie
Niederweg 5
GERMANY
Tel. (035022) 40100 · Fax (035022) 40101
info@boehmwanderkarten.de · www.boehmwanderkarten.de

Ausarbeitungsaufwand: 182 Stunden · Die Entwurfsidee unterliegt dem Urheberrecht und ist geistiges Eigentum des Entwurfsverfassers.